9. Tätigkeitsbericht der Härtefallkommission BaWü 2014

05.05.2015 16:55

Der aktuelle Bericht der baden-württembergischen Härtefallkommission für zunächst von den Behörden abgelehnte und zur Abschiebung „freigegebene“ Flüchtlinge enthält wieder anschauliche und anrührende Beispiele für Einzelpersonen und Familien, die durch die Empfehlung dieser Kommission nach langem behördlichem und rechtlichem Irrweg doch noch ein Bleiberecht zugesprochen bekamen. Allerdings werden auch Beispiele für die endgültige Ablehnung einer Asylgewährung geschildert und begründet. – Der Flüchtlingsrat Ulm/Alb-Donau-Kreis hat in zurückliegenden Einzelfällen dazu beitragen können, dass das Anliegen abgelehnter Familien der Härtefallkommission überhaupt vorgelegt – und dann auch „im Guten“ entschieden wurde…..

zum Text des Berichts (.pdf, 364kB)